Die Espressokanne zischt verfueherisch, glueckliche Traeume und ein sonniger Morgen in Dunedin. Die letzten Naechte waren kalt und frostig, der Winter ist nur noch wenige Tage entfernt, doch der Herbst breitet sich noch immer unerschrocken in allen Rot-und Gelbtoenen aus.

Neuseeland bedeutet meistens, dass du von sehr viel Natur und sehr wenigen Einwohnern umgeben bist. Breite Straende und steile Klippen umranden Dunedin, immerhin die zweitgroesste Stadt der Suedinsel und die Heimatstadt meines Freundes. Ein salziger Wind verfaengt sich in meinen Haaren, die Wellen schaeumen weiss, die Blueten duften nach Milch und Honig, der feuchte Sand kuehlt meine Stirn, die Sonne waermt meine Handflaechen, wir laufen die Duenen rauf und wieder runter, ein wolkenloser Himmel blickt auf uns herab und schenkt uns Montagnachmittage, die sich wie Sonntage anfuehlen.

Wir leben im Zuhause – Gefuehl. Chris‘ Zuhause, mitten auf einem kleinen Huegel, umgeben von lilafarbendem Lavendel und den letzten Gaensebluemchen.

Ein grosses Klavier, dessen altes Holtz in einem dunklen Braun samtig glaenzt und auf dem mit goldenen Buchstaben – Kirchner, Berlin – geschrieben steht, blinzelt mich herausfordernd an. Ich setze mich auf den schweren Hocker, streiche ueber die schwarz-weissen Tasten und beginne zu ueben.

Jede volle Stunde schlaegt die Wanduhr ueber mir, meine Stirn kraeuselt sich zu hochkonzentrierten Falten und am Ende schwingen tatsaechlich die ersten Takte, der Hauch einer Melodie, durch den Raum. Die Melodie von Beethovens‘ – Fuer Elise, vermischt sich mit dem Duft von frischgebackendem Apple-Crumble, der beste und einfachste Apfel- Streuselkuchen der Welt – made in New Zealand, denn wie so oft, ist einfach eben das Beste.

2 Aepfel
1 Tasse Mehl
1/4 Tasse weisser Zucker
1 Teeloeffel Backpulver
50 g Butter
2 Loeffel brauner Zucker

Aepfel in hauchduenne Scheiben schneiden, eine ofenfeste Form damit auslegen und mit dem braunen Zucker bestreuen. Mehl, weissen Zucker, Backpulver und Butter mit den Haenden zu Streuseln kneten und ueber die Aepfel streuen. 180 Grad, 30 minuten backen und am besten warm mit Eiscreme essen.

Advertisements