Als Brotaufstrich oder Gemuesedip.

Zutaten:
1 Tasse ungekochte Kichererbsen
 Knoblauchzehen, grob zerhackt
2 Teeloeffel Kreuzkuemmel
3 Essloeffel tahini (Sesampaste)
1 Teeloeffel Salz
Saft von 2 Zitronen
170ml Olivenoel

1. Die Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen. Das alte Wasser wegschuetten und gut spülen, dann in frischem Wasser für 10 Minuten kochen. Herd auf kleinste Stufe stellen und die Kichererbsen für eine weitere Stunde koecheln lassen. Im Kochwasser abkuehlen lassen. Abtropfen lassen und Flüssigkeit aufheben. (Die Kirchererbsen sind gut, wenn sie weich genug zum Kauen sind, aber immer noch ihre Form behalten) Noch kein Salz waehrend dem Kochen der Kirchererbsen dazugeben, das macht sie zaeh.

2.Kichererbsen, Knoblauch, Kreuzkümmel, Tahini und Salz in einen Mixer geben und fein puerieren. Nach und nach Zitronensaft und Olivenöl dazugebe, wenn nötig, etwas Kochwasser der Kirchererbsen dazugeben, bis ein weiches Püree entsteht. Hummus ist in  verschlossenen Behälter im Kühlschrank bis zu einer Woche haltbar.

Advertisements