Meinen Flug von  New York nach Costa Rica habe ich bereits in Deutschland gebucht – Umstieg in Miami, Florida.
Es gab ein Aufenthalt von 35 min oder 4,5h – ich waehlte die sichere Variante.

Jetzt stehe ich also in Miami und weiss 35min haetten locker ausgereicht.
Ich sitze draussen bei sommerlichen 25Grad und probiere das 1.Mal meinen  neuen Computer.
Nach einigen Anlaufschwierigkeiten, klappt es tatsaechlich, ohne Kabel, ohne technische Vorkenntnisse – ich bin online.


Es gibt nicht viele Ablenkungen am Flughafen, die Stunden vergehen langsam, ich erreiche mein Gate und hoere die Durchsage:

„Durch einen Schneesturm in Boston, verspaetet sich ihr Flug  um 2 Stunden – ihre neue Ankunfstzeit in Costa Rica ist 3 Uhr morgens“

Wie bitte?!

Gut, ich kann es nicht aendern, bin mir nur nicht sicher, ob mein Hostel mir um 3 Uhr noch die Tuer oeffnet. Deswegen schlafe ich schon einmal vor – eine sehr unbequeme Angelegenheit, da sich die Lehnen nicht hochklappen lassen. Dennoch mag ich diese Momente am Reisen, ich kann nichts beeinflussen, muss es nur bestmoeglich ueberstehen.

Seitdem ich mein NewYorker Appartment verlassen habe sind 17 Stunden vergangen – die reine Flugzeit betraegt 6 Stunden.

Ich sitze wieder in einer Billig-Airline, wieder kein Essen oder Getraenke, aber ich habe eine ganze Reihe fuer mich.

Um halb vier lande ich tatsaechlich in Costa Rica, um in der Flughafentoilette festzustellen, dass ich aus New York einen Bauchansatz mitnehme bzw. keine Taile mehr haben. Die Rache der Muffins.
Ich sehe aus wie mein Yogalehrer und lege erstmals die Guerteltasche um, sicher ist sicher.

Ich bin wirklich fertig aber gluecklich – ich habe meinen 2.Stempel im Pass.


Ich finde sofort ein Taxi, es kostet wirklich nur 4 Dollar und nicht in San Jose zu uebernachten, war eine sehr gute Entscheidung.
Nach 5 min erreiche ich mein Hostel – ich bin 3 Stunden zu spaet, es ist 4 Uhr morgens.
Eine verschlafene Frau oeffnet mir und weist mir meinen Schlafplatz in einem 6 Bett Zimmer zu. Um vier morgens ist die Luft sehr schlecht, neben mir schnarcht jemand furchtbar laut und ich habe keine Ohrenstoepsel.

Es ist stockdunkel, ich habe keine Ahnung neben wem ich hier morgen frueh aufwache, den Schnarcher werde ich mir genauer ansehen.
Bisher haben mir alle versichert, wie sicher Costa Rica ist, morgen frueh werde ich eines Besseren belehrt.

Advertisements